Verhüllung. Ein innenseelisches Geschehen aus psychoanalytischer Sicht.

Koch, Alexandra Maria (2018):

„Verhüllung. Ein innenseelisches Geschehen aus psychoanalytischer Sicht“.

Verhüllung: Ein innerseelisches Geschehen aus psychoanalytischer Sicht

 

Wenn sich die Seele verhüllt

Sich verhüllen, sich einen Mantel oder Schleier umlegen – das ist nicht nur ein äußerlicher Vorgang, sondern kann auch innerlich stattfinden, als ein Geschehen der Seele. Ausgehend von dieser Grundidee beschreibt die Autorin Verhüllung als intrapsychischen Schutzmechanismus, der dazu dient, das eigentliche Wesen zu verbergen und es damit vor Übergriffen zu bewahren. Wie kommt es dazu, dass ein Mensch beginnt, sich innerlich zu verhüllen? Welche Folgen hat das für sein Leben und seine Entwicklung? Dieses Buch findet Antworten und zeigt mögliche Wege auf, die aus der Verhüllung herausführen oder Menschen, die sich verhüllt haben, auf diesem Weg unterstützen. Damit eröffnet es eine Perspektive für Psychologie, Psychotherapie und all jene, die in ihrem persönlichen Alltag auf Menschen treffen, die sich verhüllt haben.

 

Link zur Bestellung:

https://www.amazon.de/Verhüllung-innerseelisches-Geschehen-psychoanalytischer-Sicht/dp/1980321418/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1522691404&sr=8-1&keywords=Alexandra+Koch+Verhüllung

 

Zur Kontaktinformation